FTE A Personenverkehr, 15.01.-18.01.2019

An der Koordinationstagung FTE A Personenverkehr, die vom 15. bis 18. Januar 2019 in Ljubljana (Slowenien) durchgeführt wurde, nahmen 118 Produktions- und Fahrplanplaner aus ganz Europa teil. Zum ersten Mal hat die Konferenz am Dienstag anstatt am Montag begonnen und endete am Freitag.

Die Hauptziele dieser ersten Tagung des Jahres 2019 waren, einerseits die Angebotskonzepte für den Fahrplan 2020) auf internationaler Ebene zwischen den Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) abzustimmen und andererseits die Trassenstudienanträge des internationalen Personenverkehrs vorzubereiten, die bis 201 Januar 2019 an die Infrastrukturbetreiber (IB) über das Path Coordination System PCS zur Marchbarkeitsprüfung eingereicht werden müssen. Ab 22. Januar bis zum 18. März 2019 führen die IB die Trassenmachbarkeitsstudien durch; deren Ergebnisse werden als Grundlage für die Koordinationstagung FTE B Personenverkehr vom 26. – 29. März 2019 dienen.

Die IB nahmen als Berater an der Koordinationstagung FTE A teil und erhielten somit eine Übersicht über den beabsichtigten Kapazitätsbedarf der EVU für den Fahrplan 2020.

MoDiMiDoFrSaSo
528293031123
645678910
711121314151617
818192021222324
925262728123

Übersicht der Mitglieder